Termine an den Volkshochschulen

◀ Zur Übersicht

Wilde-Kräuter-Küche im Oktober

Wir kochen mit Wildgemüse.

Wildkräuter können Sie auf verschiedene Weise verwenden: als Heilkräuter, Würzkräuter oder Wildgemüse. Pflanzen wie die Brennnessel, die in großen Mengen wachsen und zudem einen milden Geschmack haben, sind als Gemüse gut geeignet. Sie können Beilage oder Hauptzutat des Menüs sein, das wir heute zubereiten. Bevor es ans Kochen und Essen geht, werden wir die Pflanzen genau anschauen und besprechen. Die zugekauften Zutaten haben zumeist Bio-Qualität.

 

Buchbar nur über die VHS ->

Ort: VHS Pankow, 13088 Berlin, Bizetstraße 27

Wildkräuter-Festmenü

Ein Menü ganz ohne Fleisch und trotzdem festlich und besonders, geht das? Wir kochen beginnend mit dem kleinen Gruß aus der Küche über Vorspeise, Hauptgang bis hin zu einem leckeren Dessert. Das Menü soll festlich, gleichzeitig auch gut zu Hause nachvollziehbar sein. Mit kräftigen und dennoch feinen Aromen bereiten wir ein besonderes Geschmackserlebnis zu. Das Menü ist vegetarisch, regional, saisonal mit Bio-Zutaten und Wildkräutern. Auf den Tisch kommen beispielsweise: Wildkräuter-Terrine, Bergkäsesuppe mit Dost und Balsamico-Cranberries, Pilz-Bourguignon und ein raffiniertes Sauerampfer-Dessert.

Kosten: 33,25 €, ermäßigt 26,50 €

Buchung über die VHS ->

Ort: VHS Berlin Mitte, 10115 Berlin, Linienstr. 162

Vegane und vegetarische Aufstriche mit Wildkräutern

Wildkräuter sind im Trend, überall spricht man davon. Was aber können wir mit geringem Aufwand aus ihnen machen? Heute stellen wir verschiedene Aufstriche mit erstaunlichen Geschmacksrichtungen her. Können Sie sich beispielsweise einen Ziegenfrischkäse vorstellen, an dem die Ziege zu 0% beteiligt ist? Lassen Sie sich überraschen! Neben der Zubereitung werden wir uns auch die Kräuter genau ansehen, sodass Sie in der Lage sind, sie beim nächsten Spaziergang selbst zu sammeln. Sie erfahren einiges über Wirkung und Inhaltsstoffe der Pflanzen.

Kosten: 27,77 €, ermäßigt 17,26 €

Buchung über die VHS ->

Ort: Gail S. Halvorsen Schule, 14195 Berlin, Im Gehege 6

Israelische Küche - kochen im Stil von Yotam Ottolenghi

Israelische Küche ist im Trend. Sie begeistert mit viel Gemüse und vielfältigen Elementen aus arabischer, libanesischer, mediterraner, marokkanischer, irakischer und palästinensischer Küche. Wir kochen verschiedene leichte bekömmliche, vegetarische Gerichte mit pfiffigen Geschmackserlebnissen. Zugleich unterstützen wir mit Zutaten wie dem "Star" der Israelischen Küche, dem Granatapfel unsere Gesundheit. Z.B.: Frittierter Blumenkohl mit Tamrinden-Minze-Dip, gefüllte Auberginen, Brokkoli-Edamame-Salat mit Curryblättern und Kokos

 

Kosten: 37 €, ermäßigt 27,75 €

Buchung über die VHS ->

Ort: VHS Hohenzollerndamm, 10713 Berlin, Hohenzollerndamm 174

Wilde-Kräuter-Küche im November

Findet man im November noch Wildkräuter? Viele Pflanzen haben sich schon in die Erde zurückgezogen. Deshalb werden wir Wurzeln und Beeren verarbeiten. Aber auch grüne Kräuter wie z.B. Vogelmiere, Labkraut, Franzosenkraut oder Goldnessel sind noch zu finden, sodass wir ein reichhaltiges Menü zubereiten können. Vor dem Kochen lernen Sie die Pflanzen und ihre Verwendung genau kennen.

 

Buchung nur über die Volkshochschule

Ort: VHS Pankow, 13088 Berlin, Bizetstraße 27

oodpairing - ein Kochkurs mit neuen Genussdimensionen

Foodpairing, ein neuer Trend, den wir eigentlich schon lange instinktiv praktizieren. Es handelt sich um die Wissenschaft guter Geschmackskombinationen. Chemiker erforschen welche Gemeinsamkeiten verschiedene Lebensmittel haben, in Geschmack,
Geruch und Textur. Je größer die Übereinstimmung oder auch der Kontrast, desto besser der Geschmack einer solchen Kombination. So kommt es dann, dass zum Beispiel Blumenkohl und Schokolade sehr gut zusammen schmecken. Lassen Sie sich überraschen, welche aromatischen Kombinationen wir an diesem Abend zu leckeren Gerichten verarbeiten werden.

Buchung über die Volkshochschule

Ort: VHS Berlin Mitte, 10115 Berlin, Linienstr. 162

Alte Gemüse neu entdeckt, modern zubereitet

Alte Sorten haben Vorteile gegenüber den neuen. Das alte Gemüse hat eine größere Bandbreite an sekundären Pflanzenstoffen. Diese Stoffe wirken antioxidativ, sind entzündungshemmend und beeinflussen Immunsystem, Blutdruck und Cholesterinspiegel positiv. Aus Gemüsen wie Zuckerhut, Steckrüben, Rübstiel, Mairüben, Eiskraut, Dicken Bohnen, Butterkohl, Topinambur, Quitten oder bunten Möhren bereiten wir pfiffige Gerichte zu. Z.B.: Orecchiette alle cime di rapa (Rübstiel), Grünes Thai-Curry mit Steckrüben, Süße Karottencreme mit Seidentofu und Cashew.

Buchung über die Volkshochschule

Ort: VHS Hohenzollerndamm, 10713 Berlin, Hohenzollerndamm 174

Backen und Süßes mit Wildkräutern

Viele von uns denken an "bitter", wenn man über den Geschmack von Wildkräutern spricht. Weniger bekannt ist, dass auch tolle süße Sachen mit Wildem zubereitet werden können. Beispielsweise ein Brennesselkuchen könnte zu ihrem Lieblingsgebäck werden. Auch Plätzchen und Gelees lassen sich mit verschiedensten Kräutern zubereiten. Neben der Zubereitung werden wir uns auch die Kräuter genau ansehen, sodass Sie in der Lage sind, sie beim nächsten Spaziergang selbst zu sammeln. Sie erfahren einiges über Wirkung und Inhaltsstoffe der Pflanzen.

Buchung nur über die Volkshochschule

Ort: Gail S. Halvorsen Schule, 14195 Berlin, Im Gehege 6

Wilde-Kräuter-Küche im Dezember

Jetzt noch kochen mit Wildpflanzen? Na klar, das geht. Das Sammeln dauert im Winter natürlich etwas länger und erfordert achtsames Hinschauen. Dennoch gibt es genügend Material aus dem Sie ein tolles Menü kochen werden. Beispielsweise eher unbekannte Pflanzen wie die Mispel sind jetzt erntereif und versprechen ganz besondere Gaumenfreuden. Die zuvor gesammelten Pflanzen lernen Sie erst einmal genau kennen und Sie haben Gelegenheit Fragen zu stellen.

Buchung nur über die Volkshochschule

Ort: VHS Pankow, 13088 Berlin, Bizetstraße 27